Aktuelles

Rückblick transport logistic 2019

Im Rahmen der transport logistic fand am 05.06.2019 unser Logistikdialog „Die Multifunktionale und energieeffiziente Industrieimmobilie für und mit der Generation Y‘ im Pressezentrum Ost der Messe München statt. Teilgenommen haben ca. 45 geladene Gäste aus den Bereichen Industrie, Wirtschaftsförderung und Bankenwesen sowie befreundete Investoren.

Stefan Braun, Direktor Stadtsystem-Gestaltung beim Fraunhofer IAO in Stuttgart, gibt einen Einblick in die stetige Transformation unseres urbanen Systems. Hier spielt die Digitalisierung eine große Rolle, die u.a. Smart-City-Lösungen, Handel + Logistik und Energie + Infrastruktur umfasst. Durch höhere Ansprüche an Transportqualität, zeitliche Flexibilität, Zuverlässigkeit sowie eine erhöhte Transportfrequenz entsteht zunehmender Bedarf an einer zweiten Distributionsebene in der Stadt. Der erhöhte Flächenbedarf ist jedoch eine Herausforderung für die urbane Logistik, sowie das Verkehrsaufkommen oder Parkverbote. Als Lösungsansatz stellt Braun das Projektbeispiel ‚Park Up‘ vor, bei dem Parkflächen von Logistikunternehmen bedarfsorientiert an- und abgemietet werden können. Die Bereitstellung der Flächen und die Bepreisung erfolgen kontextabhängig (z.B. Auslastung, Verkehr, Luftschadstoffwerte).

Christian Kühn, Geschäftsführer von greenfield development, zeigte auf, wie hochwertige und multifunktional nutzbare Industrieimmobile ausgestattet sein müssen, damit sie langfristig für alle Arten von Nutzungen geeignet bleiben, speziell für die Automobilwirtschaft, Hightech-Industrie, IT-Zentren sowie F&E. greenfield liefert diese High-End Immobilie, speziell für Automotive-Regionen Waiblingen, Stuttgart, Rastatt und Leipzig.

Zudem zwingt uns unsere Verantwortung für Landschaft und geringe Flächenversiegelung zu extrem hochwertigen Industrie-Immobilien. Auf den letzten großen Grundstücken muss so hochwertig gebaut werden, dass über eine Nutzungsdauer von 60 Jahren hochwertige Produktions- oder auch Logistikprozesse möglich sind.

Wichtige Punkte sind hier Betonboden 10 t/ m², bspw. für Roboter, große Bürogebäude für Ingenieure und IT, WGK-Folie unter der Bodenplatte, eine Top-Isolierung (U-Wert 0,20), Tageslichtbänder mit Tageslicht-Dimmer, PV-Anlage zur Selbstnutzung, Stationen für E-Mobilität und ein extrem leistungsfähiger Brandschutz.

Verfasst am