Aktuelles

Rückblick - EXPO REAL 2016

Im Rahmen der EXPO REAL fand am 05.10. greenfield's Logistikdialog 'Urbanes Bauen – Industrie- und Logistikkonzepte mit Weitblick' im Pressezentrum West der Messe München statt. Teilgenommen haben ausgewählte Gäste aus den Bereichen Industrie, Wirtschaftsförderung, Bankenwesen sowie Langfristanleger und Baubürgermeister.

Dr. Ute Berger, Referatsleiterin des Bereiches Industrie und Innovation der IHK München und Oberbayern, machte deutlich, dass die Digitalisierung nicht mehr aus der Zukunft der Industrieunternehmen wegzudenken ist und alle Unternehmensbereiche umfassen wird. Anhand von Studien zeigte sie, dass die Digitalisierung Vorteile wie Kostensenkung und höheren Umsatz mit sich bringt, jedoch zunächst erst Hindernisse überwunden werden müssen. Hier steht die rechtliche und datentechnische Sicherheit im Fokus sowie die Gewährleistung einer kontinuierlichen Schulung der Mitarbeiter. Treiber der Digitalisierung sind vor allem die Kunden, deren Ansprüche stetig steigen, bspw. in den Bereichen Produktindividualisierung, Lieferzeit und pay per use.

In einem anschließenden Referat erläuterte greenfield-Geschäftsführer Christian Kühn den Trend zu Logistik- und Industrieimmobilien in urbanen Räumen. Für attraktive Arbeitgeber gilt, dass vor allem für junge Menschen eine gute ÖPNV-Verbindung gewährleistet sein muss. Für IT-Entwicklung und digitale Prozesse brauchen wir die jungen Leute! Mit Themen wie E-Mobilität sowie energieeffizientem und mehrgeschossigem Bauen findet greenfield den richtigen Ansatz für die Zukunft. Anhand von aktuellen Fallbeispielen wie in Esslingen, Mannheim und im Raum Ludwigsburg konnte Kühn greenfield‘s Möglichkeiten bei innerstädtischen Projekten, speziell für die Automotive-Industrie, Werksversorgung und IT-Entwicklung, darstellen.

Verfasst am